Eine große, grüne Parkfläche zwischen großen Wohnblöcken.

Das Leben in der Groß­stadt bringt vie­le Vor­tei­le mit sich. Kur­ze Wege, bes­se­re Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten und ein viel­fäl­ti­ges Frei­zeit­an­ge­bot – das sind eini­ge der Vor­tei­le, die vie­le Men­schen im Sinn haben. Doch neben den posi­ti­ven Aspek­ten der Metro­po­le gibt es zugleich vie­le Vor­wür­fe. Städ­te sind laut vie­len Kritiker*innen schlecht für das Kli­ma. Sie sind für einen Groß­teil der Emis­sio­nen von Treib­haus­ga­sen ver­ant­wort­lich. Und die Städ­te wach­sen: bis 2050 wer­den 70 Pro­zent der Welt­be­völ­ke­rung in urba­nen Zen­tren leben. Das hat auch Aus­wir­kun­gen auf die Kli­ma­bi­lanz.

Das Kon­zept der Klimastadt

Doch Stadt ist nicht gleich Stadt. Wis­sen­schaft­ler arbei­ten inzwi­schen an Kon­zep­ten, um Städ­te kli­ma­neu­tral zu machen. Dazu gehö­ren der Ver­zicht auf fos­si­le Brenn­stof­fe und der Aus­bau von Grün­an­la­gen. Auch das indi­vi­du­el­le Ver­hal­ten der Bewoh­ner kann einen Ein­fluss auf das Gelin­gen die­ser Idee haben. Und nach gemein­sa­mer Anstren­gung könn­te dadurch eine Kli­ma­stadt ent­ste­hen, in der auch die Anlie­gen der Men­schen erns­ter genom­men werden.

Das ist die Dis­kus­si­on, die wir in Deutsch­land füh­ren. Und die müs­sen wir welt­weit füh­ren. – Dirk Mess­ner, Insti­tu­te for Envi­ron­ment and Human Security

Was wäre wenn …

… ein Bal­lungs­raum zur Kli­ma­stadt wer­den könn­te? Über die­se Fra­ge hat detek​tor​.fm-Mode­ra­to­rin Sara Stei­nert für die aktu­el­le Fol­ge von was wäre wenn mit zwei Wis­sen­schaft­lern gespro­chen. Vol­ker Qua­sch­ning forscht zu rege­ne­ra­ti­ven Ener­gie­sys­te­men an der HTW Ber­lin. Dirk Mess­ner ist Direk­tor des Insti­tu­te for Envi­ron­ment and Human Secu­ri­ty und Vor­sit­zen­der des Wis­sen­schaft­li­chen Bei­rats der Bun­des­re­gie­rung Glo­ba­le Umwelt­ver­än­de­run­gen. Sie erklä­ren auch in der aktu­el­len Aus­ga­be des www-mag, wie die Stadt der Zukunft aus­se­hen könn­te und wie der Wan­del bei den Bewoh­nern einer Kli­ma­stadt selbst begin­nen könnte.